Tortuga Ticino

From Jurtenland-Wiki
Jump to: navigation, search
Hauszelt Tortuga Ticino

Das Modell TICINO ist so konzipiert, dass es sowohl mit als auch ohne Überdach verwendet werden kann. Wir empfehlen jedoch die Verwendung ohne Überdach nur, wenn keine länger anhaltenden Regenfälle zu erwarten sind, denn wie bei allen Zelten aus reiner Baumwolle, kann das Berühren der Seitenwände bei Regen zu Undichtigkeiten führen. Deshalb verwenden Sie bitte bei instabiler Wetterlage das Zelt mit Überdach, wodurch Sie gegen Regen bestens geschützt sind und durch das Luftpolster zwischen Zelt und Überdach ein sehr angenehmes Raumklima erhalten.

  • Doppeldach-Konstruktion
  • Eingänge in der Vorder- und Rückseite mit jeweils zwei großen Moskitotüllfenstern, abgedeckt mit Fensterklappen aus geprägter Klarfolie.
  • Je ein senkrechter und zwei waagrechte Reißverschlüsse, untere Reißverschlüsse verdeckt eingenäht.
  • Stabsatz aus verzinktem Stahlrohr 250 x 1 mm, teilweise teleskopierbar 22/25 x 1 mm
  • Platz für 5-6 Personen

Lieferumgang

  • Zelthaut und Zubehörbeutel mit Abspannmaterial, verpackt im Baumwoll-Packsack
  • Stabgarnitur bestehend aus:
    • 3 Aufstellstäbe 3-teilig, 190 cm lang
    • 1 Firststange teleskopisierbar, 5-teilig
    • 3 Stabaufsetzer (Distanzstücke) 10 cm lang
    • 3 Bodenteller

Aufbauanleitung

Aufbauanleitung Tortuga Ticino

Aufbau mit Überdach

  1. Zelt mit dem beschichteten Boden auf einem möglichst ebenen Platz auslegen und (an den vier Ecken beginnend) mit den beigefügten Erdnägeln an den angeschweißten Bodenlaschen im Erdreich verankern. Bitte achten Sie darauf, dass die Bodendecke faltenfrei liegt.
  2. Die drei Aufstellstäbe und die teleskopierbare Firststange (siehe Gestängeplan) zusammenstecken.
  3. Die drei Aufstellstäbe ins Zelt bringen, mit den Stiften durch die Ösen führen und aufstellen, dabei die schwarzen Bodenteller untersetzen. Stabaufsetzer (Distanzstücke) auf die Stifte stecken, Firststange aufsetzen und straff teleskopieren.
  4. Reißverschlüsse der Eingänge schließen und das Zelt mittels Spannleinen und Häringen abspannen.
  5. Überdach vorsichtig über das Zelt ziehen und dabei darauf achten, dass die Stifte die Zelthaut nicht verletzen und in den Ösen des Überdachs sitzen. Danach rechte und linke Seite am Boden verankern. Zum Schluß die vordere und hintere Giebelhaube abspannen.

Aufbau ohne Überdach

Verfahren Sie wie oben bei den Schritten 1 bis 4.

Jedoch entfallen die Stabaufsetzer (Distanzstücke), da die Firststange nicht außerhalb des Zeltes sondern innen im Zelt verwendet wird. Zur Abspannung des vorderen und hinteren Giebels verwenden Sie bitte die Spannleinen der Giebelhauben des Überdachs.

Abspannungen immer wieder kontrollieren und ggf. nachspannen.

Spannleinen und Häringe wegen Stolpergefahr zusätzlich mit Bändern etc. markieren.

Bezugsquelle