Biwaksack als Affenrolle

From Jurtenland-Wiki
Jump to: navigation, search
Vier Gurte raffen den Biwaksack zu einer Affenrolle zusammen
Helfende Hände beim Packen des Biwaksack als Affenrolle sind willkommen
Für eine Affenrolle bleiben der Schlafsack und die ausblasbare Isomatte geschützt im Biwaksack
Ein paar Gurte von alten Rucksäcken machen den Biwaksack fit für eine Affenrolle

So eine Affenrolle ist was feines. Darin findet zum Beispiel dein komplettes Schlaf-Setup Platz. Meist wird die Affenrolle aus einem Poncho gewickelt, aber was ist, wenn es regnet? Dann wirst entweder du oder dein Schlafsack nass.

Deswegen hat sich Birgit unseren Biwaksack genommen und mit ein paar Gurten zu einer Affenrolle erweitert. So schützt der Biwaksack nun nachts beim Schlafen und tags beim Wandern mit dem Fahrtenbär Schlafsack und Isomatte.

Hier sind die Gurte im Obermaterial des Biwak fest vernäht. So sind die Gurte und Schnallen unverlierbar. Denkbar wäre auch, statt der Gurte einfach Schlaufen auf den Biwak zu nähen, durch welche beliebige Gurte gezogen werden können.

Oder wenn du dich nicht traust, irgendetwas fest an den Biwaksack zu nähen, dann geht es bestimmt auch gut, den Biwaksack samt Schlafsack und Isomatte mit losen Gurten zu einer Affenrolle zu binden.

Siehe auch