video

Ein Zelt nur aus Viereckzeltbahnen

Ein Zelt aus Viereckzeltbahnen - Jurtenland

Bevor tusk die Kohtenblätter erfunden hat, waren vorwiegend Viereckzeltbahnen die Grundlage für die unterschiedlichsten Zeltkonstruktionen. Neben den kleinen Zwei-, Vier- und Achtpersonen-Zelten wurde auch früher schon mit größeren Konstruktionen experimentiert.

In diesem Video möchten wir dir ein Langzelt / Firstzelt vorstellen. Aufgebaut haben wir dies anlässlich der Taufe unserer Tochter auf Scoutside 2013.

Im Grunde ist es möglich, ein derartiges Firstzelt bodeneben und dicht aufzustellen. Überstehende Viereckplanen würden dann einfach unten eingeschlagen.

Hier haben wir uns entschieden, die Konstruktion etwas anzuheben und eher als Sonnendach zu verwenden.

Sinnvoll wäre eine Firststange gewesen, da es alleine durch das Firstseil nicht möglich war, das Zelt mit einem geraden First auszuspannen. Dadurch hängen die beiden Dachflächen leider etwas durch. Das Dach war dennoch hinreichend dicht.

Wichtig ist es, bereits beim Knüpfen der Planen immer den Wasserablauf im Blick zu haben. Die Planen müssen sich wie Dachziegel überlappen, um dicht zu sein.

Wie baust du deine Zelte nur aus Viereckzeltbahnen?

Scoutside 2013 - Am Tag nach dem Sturm

Unwetter über Scoutside 2013 - Jurtenland

Ein Tag nach dem Unwetter sind 2000 Pfadfinder fleissig am aufräumen und wieder aufbauen. Wäsche und Schlafsäcke trocken auf endlos langen Leinen. Ganz nach dem Motto "Als Pfadfinder mache ich nichts halb und gebe auch in Schwierigkeiten nicht auf".

Vorbereitungen für die große Fahrt

Vorbereitungen für die große Fahrt - DPSG Winhöring - Jurtenland

Die DPSG Winhöring plant im August auf große Fahrt zu gehen. Jurtenland ist dabei, zumindest mit einer Kohte, die wir für das Vorhaben sponsoren. Als Gegenleistung bekommen wir dafür einige Videoclips von der Fahrt mit der Kohte...

Der Trailer von Lorenz verspricht schon mal Gutes. Wir sind gespannt und werden nach dem Sommer berichten, was aus dem Vorhaben wurde.

85 Jahre Kohte - 100 Jahre Jugendbewegung

100 Jahre Jugendbewegung - 85 Jahre Kohte - Die Jubiläumskohte - Jurtenland

Die Kohte wird 2013 bereits 85 Jahre alt. Verändert hat sich die Kohte in all den Jahrzehnten kaum. Anlässlich des 100. Jahrestages des Meißnertages 1913 bringen wir eine Kohte in der Optik der ersten Varianten, wie sie von der Jugendbewegung benutzt wurden.

Die naturelle Bordüre wird direkt in der Zeltbahn verarbeitet und nicht wie früher nur aufgenäht. Dies verhindert Stauwasser auf der Plane, welches durch die Naht tropfen würde. Regen wird durch die moderne Verarbeitung einfach abgeleitet.

Die Bordüre kann mit einfachen Mitteln selbst gestaltet werden. Auf Wunsch bieten wir optionale Drucke mit eigenen oder vorgefertigten Motiven an.

Die Jubiläumskohte fertigen wir auf Bestellung. Diese besondere Kohte kannst du ab sofort hier bestellen.

Die letzten Vorbereitungen für die Jubiläumskohte

Vorbereitungen für die Jubiläums-Kohte - Jurtenland

Das Meissnertreffen jährt sich zum 100. Male. Und zudem wird die Kohte 85 Jahre alt. Das war Anlass für eine ganz besondere Idee. In Anlehnung an die ersten Jahre der Kohte haben wir zusammen mit Tortuga eine Kohte mit Bordüre entwickelt.

Früher war diese einfach aufgenäht. Heute ist sie aufwendig direkt in die Plane eingearbeitet.

Diese speziellen Kohtenblätter gibt es ab sofort auf Vorbestellung.

Die Jurte mit Schlingen und Ösen

Die Jurte mit Schlingen und Ösen

Die Jurte mit dem neuen Vario-System ist für all diejenigen gedacht, denen beim traditionellen Knöpfen die Finger weh tun. Und dennoch bietet das neue System am Jurtendach die Möglichkeit, alle bisherigen Planen ebenso zu verwenden.

Unser Video zeigt dir beide Möglichkeiten, die das Jurtendach mit Vario-Knopfleiste bietet. Schau es dir an.

Seiten

RSS - video abonnieren

Kommentare